Tipps und FAQ zum Badezuber

Wie verwende ich das Badefass richtig und welche Tricks gibt es? Das klären wir hier in unserem FAQ.

Das richtige Brennholz

Die Frage des perfekten Brennholzes ist nicht direkt zu beantworten. Erstmal unterscheiden Sie sich in preis und Wirkung. Grundlegen kann man jede Holzart nutzen. Wer aber die bestmögliche Wirkung haben möchte, der sollte Laubholz wie zum Beispiel Birke oder Buche verwenden. Sie haben einen hohen Brennwert, das bedeutet nichts anderes als viel Energie pro Volumen, und hinterlassen wenig Asche und Ruß.

Das resultiert in langer Heizzeit und wenig Aufwand. Nadelhölzer wie Kiefer produzieren viel Ruß und Asche, weil sie unter anderem viel Harz enthalten. Eine gute Möglichkeit ist doch sicher auch Holzreste wie Europaletten, oder alte Holzmöbel zu verbrennen. Nein, das ist verboten.

Behandeltes und geklebtes Holz darf man nicht verbrennen, weil es Schadstoffe und giftige Gase absondert.

Was ist bei einem neuen Badefass zu beachten?

Wenn das Badefass noch nie Wasser gesehen hat, ist das Holz trocken, dadurch entstehen kleine Lücken zwischen den einzelnen Holzplatten. Wundern Sie sich also nicht, wenn am Anfang ein wenig Wasser ausläuft. Um da weitestgehend zu verhindern, füllt man Tag für Tag 10 cm mehr Wasser auf. Die Bretter nehmen so langsam das Wasser auf und dehnen sich aus, sodass die Lücken zwischen den einzelnen Dauben geschlossen werden. Erst danach ist das Fass wirklich dicht und auch viel stabiler.

Badefass fur 2 Personen

Fundament fürs Badefass?

Nein, ein Fundament ist nicht nötig, kann aber hilfreich sein. Wichtig sind 2Punkte: Als Erstes muss ein fester Untergrund gegeben sein. Ist er das nicht, kann das Fass versacken oder sogar kippen. Nicht eigenen tun sich lockerer Sand, rasen oder lockere Erde. Am besten für die Stabilität wäre natürlich ein Fundament, so weit muss man aber gar nicht gehen, Pflaster reicht vollkommen aus.

Die andere noch wichtigere Sache ist die Luftzirkulation. Unter dem Badezuber muss die Luft zirkulieren können. Herrscht kein reger Austausch der Luft unterm Zuber, kann es dazu kommen, dass sich warme, feuchte Luft unter dem Boden staut und das Holz das Schimmeln anfängt. Geeignet sind hier Kies und Schotter. Baut man ein Fundament, sollte man das Fass mit etwas Luft zum Boden darauf abstellen.

Mehr Infos können Sie bei TimberIN Badefass finden.

 

Leave a Reply