deneme bonusu
BleiBinBayern

So erstellen Sie das beste Backlink-Portfolio

Kann ich meinen Online-Kampagnen zu viele Backlinks hinzufügen?

Diese Frage haben sich die Leute in letzter Zeit oft gestellt: „Ich habe eine massive Backlink-Kampagne für meine Website aufgebaut und mein Ranking war fantastisch, aber es ist gesunken – warum?“

Wie wir alle, die mit dem Internet-Marketing beginnen, wurde Ihnen gesagt, dass Linkbuilding der Anfang und das Ende des Online-Geldverdienens ist – zu bauen und zu bauen und zu bauen und dann zu sitzen und geduldig zu sein und darauf zu warten, dass Google es findet Ihre Website und ordnen Sie ein.

Dieser Ratschlag, obwohl er in der Vergangenheit funktioniert hat, ist jedoch möglicherweise nicht der beste Ratschlag, den man weitergeben sollte, und hier ist der Grund

In dieser Situation sind Geduld und Eigeninitiative gefragt.

Wenn Sie zum ersten Mal mit einer neuen Website “live” gehen, verhält sich Google in der Regel wie ein Kind mit einem neuen Spielzeug und zeigt Ihre Website im gesamten World Wide Web. während sie hinter den Kulissen immer noch versuchen, zu entscheiden, wo Sie für Ihre Keywords eingestuft werden sollen, und sobald diese Entscheidung getroffen ist, können sie Sie wie eine heiße Kartoffel fallen lassen und Sie können manchmal sogar direkt am Ende ihrer Suchergebnisse verschwinden.

Dies ist, wenn Sie tief graben und Geduld finden müssen. Die menschliche Tendenz besteht darin, weiterhin Links aufzubauen, vielleicht verdoppeln Sie sogar Ihre Bemühungen, oder? Du hast es geschafft, nicht wahr? Im Linkbuilding-Geschäft doppelt so hart gegangen! Ich auch. Aber oft kann dies alles noch schlimmer machen.


Hier ist ein kurzer Rückblick mit einem dummen Beispiel: Wenn Sie eine Website erstellen, die Sie für die Suchmaschinen von Google optimieren möchten, wurde Ihnen beigebracht, Ihr primäres Schlüsselwort, sagen wir „Orangenmarmelade“, zu nehmen und alles zur Schau zu stellen über das Internet als Ihren Ankertext, der auf Ihre Website zurückverlink

Die Theorie besagt, je mehr Links Sie mit Ihrem Keyword als Ankertext haben, desto höher werden Sie bei Google ranken – Google durchsucht das Internet, nimmt diese Ankertext-Links auf, die alle auf Ihre Website verlinken, und ordnet Sie entsprechend ein. Das Problem, mit dem alle Internet-Vermarkter konfrontiert sind, ist, dass Google sich schneller weiterentwickelt, als wir mithalten können, und ihr Ziel darin besteht, Spam und Inhalte von schlechter Qualität zu reduzieren und zu eliminieren.

Die Art und Weise, wie Google jetzt arbeitet, besteht also darin, nicht nur die Menge der Links zu Ihrer Website zu betrachten, sondern auch deren Qualität und Verteilung; Mit anderen Worten, sind Ihre Backlinks kaufen über eine Reihe verschiedener Medien verteilt, wie z. B. soziale Medien, Blogs, Foren, Lesezeichen usw.?

Und variiert der Ankertext?

Google verlangt jetzt, dass Sie Ihr Keyword nicht immer und immer wieder als Ankertext für jeden Backlink zu Ihrer Website verwenden – Sie können jeden beliebigen Ausdruck verwenden, wie z. B. „hier klicken“, und Sie werden bessere Ergebnisse erzielen.

Werden Sie für Ihre Backlinks bestraft?

Im Wesentlichen “bestraft” Google jetzt Websites, die ihre Backlinks übertrieben haben. Aber wie finden Sie heraus, ob Sie Opfer des Google-Strafsystems sind?

Führen Sie einfach einen sehr einfachen Test wie folgt durch:

Öffnen Sie Google und führen Sie einen sogenannten „allinanchor“-Keyword-Test durch, der wie folgt durchgeführt wird:

Geben Sie in Ihren Google-Browser ein: allinanchor”Orangenmarmelade” – ersetzen Sie natürlich einfach die Schlüsselwörter durch Ihre eigenen! Drücke Enter.

Die Ergebnisse zeigen Ihnen, wie viele Links es im gesamten World Wide Web mit diesen Wörtern als Ankertext gibt. Nun, wenn Ihre Website bei den Allinanchor-Suchergebnissen beispielsweise auf Platz 5 und bei einer normalen Google-Suche auch auf Platz 5 rangiert, sind Ihre Backlinks in guter Gesundheit und Sie können sich entspannen – Google ist zufrieden damit Du. Wenn Sie jedoch bei den Allinanchor-Suchergebnissen auf Platz 5, bei einer normalen Google-Suche jedoch auf Platz 23 stehen, müssen Sie aufpassen – Google bestraft Sie für Ihre Backlinks.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

casino siteleri