Eine Vermögenssuche und enthüllt eine unglaubliche Menge an Informationen über eine Person. Es gibt viele Gründe, warum eine Person einen Privatdetektiv mit der Durchführung einer Erbenermittlung beauftragen kann. Aber einige Gründe sind häufiger als andere. Dies ist eine kurze Beschreibung der häufigsten Gründe für eine Asset-Suche.

1. Wiedererlangung von Urteilen – Ein Rechtsstreitiger gewinnt einen Rechtsstreit und erhält ein Urteil. Dies ist eine gerichtliche Anordnung, die eine Person zur Zahlung verpflichtet. Aber wenn Sie die verborgenen Vermögenswerte einer Person nicht aufdecken können, können Sie möglicherweise nie ein Urteil eintreiben. Sie müssen also ihre versteckten Vermögenswerte finden. Sobald die Gelder lokalisiert sind, können Sie die rechtlichen Verfahren befolgen, um die Gelder vom Konto zu beschlagnahmen.

2. Scheidungsverfahren – Wenn ein Paar ein Scheidungsverfahren durchläuft, wird ein Ehepartner den anderen oft verdächtigen, Vermögenswerte zu verbergen. Dies können Bargeld, Immobilien, Fahrzeuge oder Unternehmensbeteiligungen sein. Aber das einzige, wonach die meisten Menschen bei dieser Art von Ermittlungen suchen, sind versteckte Bankkonten.

3. Inkasso von Kindesunterhalt – Sie haben vielleicht ein Urteil über Kindesunterhalt, aber der Ex weigert sich zu zahlen und arbeitet aus den Büchern, so dass Sie seinen Gehaltsscheck nicht garnieren können. Eine Vermögenssuche kann versteckte Geschäftsinteressen, Aktien und geheime Bankkonten aufdecken. Manchmal enthält die Suche auch Beschäftigungsinformationen. Falls nicht, gibt es konkrete Ermittlungen zum aktuellen Arbeitsort, die mit der Vermögenssuche gebündelt werden könnten.

4. Vorverfahren – Sie können einen sehr guten Fall gegen jemanden haben, aber wenn jemand keine Versicherung und kein Vermögen hat, um ein Urteil zu bezahlen, macht es möglicherweise keinen Sinn, die Kosten eines Rechtsstreits zu tragen. Ein vorgerichtliches Verfahren erspart die Kosten eines sinnlosen Gerichtsverfahrens.

5. Streitigkeiten über Testamente und Nachlässe – Nach einem Todesfall kommt es häufig zu Streitigkeiten zwischen Erben. Oft haben Familienmitglieder das Gefühl, dass der Testamentsvollstrecker sie über das Vermögen des Verstorbenen im Unklaren lässt. Ein Erbe fühlt sich vielleicht besser, wenn nichts unversucht bleibt.

Bei einer typischen Vermögenssuche werden Eigentum, Immobilienbestände, Fahrzeuge, Bankkonten, Treuhandkonten, Unternehmen und sogar PayPal-Konten ausfindig gemacht. Es kann eine Fülle von Informationen aufdecken und wenn es in Verbindung mit Vorladungsbefugnissen und einem forensischen Buchhalter oder einem anderen Fachmann verwendet wird, kann es jedes der oben aufgeführten Probleme lösen. Es kann andere Gründe geben, warum Menschen einen Ermittler mit der Durchführung einer Vermögenssuche beauftragen, aber dies sind die häufigsten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.